Betriebswirtschaftslehre / Business Administration (Bachelor of Arts)

Mit einem Bachelor of Arts im Studiengang Betriebswirtschaftslehre (BWL) / Business Administration werden Sie auf eine erfolgreiche Tätigkeit in der Wirtschaftspraxis und eine erfolgreiche unternehmerische Selbständigkeit vorbereitet. Ein betriebswirtschaftliches Studium bietet Ihnen vielfältige attraktive Möglichkeiten für den Berufseinstieg und Ihre künftige Weiterentwicklung.

Wir vermitteln Ihnen nicht nur das betriebswirtschaftliche Wissen, welches Sie benötigen, um erfolgreich in Unternehmen zu agieren, sondern entwickeln ebenso Ihre Kompetenzen und Ihre Persönlichkeit über den gesamten Studienverlauf. Mit unseren Seminaren zur Allgemeinen BWL im ersten und zweiten Semester bieten wir Studierenden mit unterschiedlichen Eingangsvoraussetzungen eine intensive Betreuung und damit die Vorbereitung auf spätere Studienabschnitte.

Mit unserem breiten Vertiefungs- und Spezialisierungsangebot geben wir Ihnen die Möglichkeit, ihre Stärken im Studienverlauf auszubilden und sich zu einer Fachkraft zu entwickeln. Alles basierend auf einer ausgeprägten betriebswirtschaftlichen Fundierung, einer hohen Praxisorientierung und einer intensiven Zukunftsorientierung unserer Inhalte.

Ein weiterer Pluspunkt des BWL Studiums sind fachübergreifende Studienangebote mit interdisziplinären Studieninhalten (z.B. Kommunikations- und Präsentationstechniken). Außerdem werden Sie auch in sozialen Schlüsselqualifikationen wie Teamfähigkeit, Konfliktmanagement, Verhandlungskompetenz und Rhetorik geschult.

Unser umfangreiches Angebot an internationalen Partnerhochschulen bietet Ihnen darüber hinaus die Möglichkeit, ihre hervorragenden Kenntnisse der Betriebswirtschaft, um eine internationale Komponente anzureichern.

Studieninhalte

Die ersten drei Semester des BWL Studiums sind mit dem deutlich überwiegenden Pflichtbereich darauf ausgerichtet, grundlegendes Fach- und Methodenwissen zu vermitteln. Das ebenfalls dreisemestrige BWL Studium im zweiten Studienabschnitt soll vertiefte Fachkenntnisse vermitteln, anwendungsorientierte Qualifikationen aufbauen sowie Fähigkeiten zur Lösung konkreter praktischer Aufgabenstellungen entwickeln. Demzufolge ist dieser zweite Studienabschnitt wesentlich stärker durch Wahlpflichtbereiche und durch seminaristische Lehrveranstaltungsformen geprägt.

In den zweiten Studienabschnitt ist ein berufspraktisches Studiensemester integriert. Das Ziel des berufspraktischen Semesters besteht darin, BWL Studium und Berufspraxis miteinander zu verknüpfen. Auf der Basis, der im ersten Studienabschnitt erworbenen Kenntnisse sollen Fähigkeiten der Wissensanwendung und praktische Erfahrungen vermittelt und die Bearbeitung konkreter Probleme im angestrebten Berufsfeld ermöglicht werden.

Mit der Abschlussarbeit (Bachelorarbeit) soll nachgewiesen werden, dass der Kandidat in der Lage ist, sich schnell methodisch und systematisch in ein neues, unbekanntes Problem aus seinem Fachgebiet einzuarbeiten und dieses in begrenzter Zeit selbstständig durch Anwendung wissenschaftlicher Methoden und Erkenntnisse zu bearbeiten und die Arbeitsergebnisse in einem Kolloquium vorstellen und verteidigen zu können.

In der zweiten Hälfte des letzten Semesters des Studiums Betriebswirtschaftslehrewird die Bachelor-Arbeit angefertigt.

Ausführliche Informationen zu den Modulen entnehmen Sie bitte der Modulübersicht. 

Eine Übersicht über die Inhalte der einzelnen Studienmonate entnehmen Sie bitte dem Studienverlaufsplan (PDF, 126 KB, barrierefrei)

Weitere Informationen finden Sie auch in unseren FAQs.

Abschluss und Anerkennung

Abschluss: Bachelor of Arts (B.A.) in der Fachrichtung Betriebswirtschaftslehre (BWL) / Business Administration.


Die Hochschule Nordhausen ist eine staatliche Hochschule des Freistaats Thüringen. Der Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaftslehre (BWL) / Business Administration wurde von der Akkreditierungs-, Certifizierungs- und Qualitätssicherungs-Institut (ACQUIN) akkreditiert.

Zielgruppe

Der Studiengang richtet sich an alle, die ausgeprägte betriebswirtschaftliche Kompetenzen entwickeln und ihre persönlichen Stärken durch spezielle Vertiefungen herausarbeiten möchten; an jene, die ein Studium ohne Zulassungsbeschränkungen in einer lebenswerten Region suchen und in Zusammenarbeit mit den Lehrenden eine Qualifikation mit Zukunft erwerben wollen.

Zulassungsvoraussetzungen

Um zum Bachelor-Studium Betriebswirtschaftslehre (BWL) / Business Administration zugelassen zu werden, sind folgende Qualifikationen notwendig:

Sie haben die allgemeine Hochschulreife (Abitur), die fachgebundene Hochschulreife, Fachhochschulreife oder einen gleichwertigen Schulabschluss.

Bei Fragen zu den Zulassungsvoraussetzungen rufen Sie uns einfach an. Unser Hochschulteam berät Sie gerne telefonisch unter der Rufnummer +49 3631 420-222 und persönlich vor Ort.

ECTS

Die Leistungen werden nach dem European Credit Transfer and Accumulation System (ECTS) bewertet. Mit der Vergabe von Credit Points sind die Studienleistungen international vergleichbar und anerkannt.

Für jedes erfolgreich abgeschlossene Modul werden Leistungspunkte (Credit Points) vergeben, die den durchschnittlichen Lernaufwand widerspiegeln. Ein Credit Point entspricht einem Lernaufwand von ca. 30 Zeitstunden. Je nach Anzahl der ECTS-Punkte der einzelnen Module ergibt sich die Höhe des Arbeitsaufwandes.

Während Ihres Studiums erwerben Sie insgesamt 180 Credit Points.

Studienbeginn und Dauer

Der Bachelor-Studiengang Bachelor-Studium Betriebswirtschaftslehre (BWL) / Business Administrationbeginnt jeweils am 01.04. (Sommersemester) und 01.10. (Wintersemester) eines Jahres. Anmeldefrist für das Sommersemester ist jeweils der 31. März, für das Wintersemester der 30. September.

Das Bachelor-Studium Betriebswirtschaftslehre (BWL) / Business Administrationist als 6-semestriges Vollzeitstudium ausgelegt.

Ausführliche Informationen zum Studienablauf entnehmen Sie bitte dem Studienverlaufsplan.

Studiengebühren

Für das Studium an der Hochschule Nordhausen fallen keine Studiengebühren an.

Den Semesterbeitrag entrichten Sie erstmalig mit dem Erhalt des Bescheides zur Einschreibung.

Bitte informieren Sie sich auch über die Förderungsmöglichkeiten für ein Bachelorstudium (öffnet externe Seite).

Welche Unterlagen benötigen Sie zum Ausfüllen der Online-Bewerbung?

  • Abiturzeugnis bzw. das Zeugnis der Hochschulzugangsberechtigung
  • Krankenkasse und Mitgliedsnummer
  • Angaben über eine Berufsausbildung und -tätigkeit (falls vorhanden)
  • Daten eines evtl. geleisteten Dienstes (u.a. Wehrdienst, Zivildienst, Freiwilliges Soziales Jahr, Freiwilliges Ökologisches Jahr) in Form einer Dienstzeitbescheinigung
  • Angaben zu früheren Studienzeiten (incl. Exmatrikulationsbescheinigung)
  • Angaben eines evtl. geleisteten Praktikums
  • Motivationsschreiben
  • Lebenslauf
  • bei Masterbewerbung Abschlusszeugnis des ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschlusses bzw. eine aktuelle Notenliste mit Durchschnittsnote und ECTS-Angaben sowie Lebenslauf, Motivationsschreiben und bei Bewerbung in weiterbildende Masterstudiengänge auch der Nachweis über eine praktische Tätigkeit nach Studienabschluss

Berufliche Perspektiven

Neben der Möglichkeit, selbstständig tätig zu sein, werden umfassend und praxisorientiert ausgebildete Betriebswirte vor allem von großen Wirtschaftsunternehmen, kleinen und mittelständischen Betrieben sowie Unternehmensberatungen, öffentlichen Einrichtungen und Verbänden nachgefragt.Im Mittelpunkt des BWL Studiums stehen deshalb anwendungsbezogene, zukunftsorientierte und interdisziplinäre Inhalte, die konsequent am Bedarf der privaten und öffentlichen Wirtschaft ausgerichtet sind.

Bewerben Sie sich für ein Studium an unserer Hochschule: