Thüringer Hochschul- und Studierendenwerkskarte (thoska)

Was heißt thoska?

thoska steht als Abkürzung für Thüringer Hochschul- und Studierendenwerkskarte.

thoska ist eine Multifunktionschipkarte, mit der Verwaltungs- und Zahlungsabläufe effizienter und kundenfreundlicher gestaltet werden können. Der in der Karte installierte unsichtbare und kontaktlose Chip ermöglicht auf der Grundlage der Mifare-Technologie die kontaktlose Übertragung von Daten zwischen den Partnern der thoska und dem Nutzer. Der Mifarechip besteht aus abschließbaren "Daten-Schubladen". Für jede "Schublade" garantiert ein geheimer "Schlüssel" einen hohen Schutz vor Zugriff und Missbrauch der Daten.

Das Präsidium der Hochschule Nordhausen hatte in seiner Sitzung vom 03.01.2007 in Abstimmung mit dem Studentenwerk Erfurt beschlossen, das thoska-Chipkartensystem für Studierende und Mitarbeiter einzuführen. Personalrat und Studentenrat der Hochschule waren in die Einführung der thoska-Karte eingebunden.