Fußballturnier auf dem Campus

An der Fachhochschule Nordhausen kämpften Mannschaften der Fachhochschule und des Studienkollegs um den Pokal des Campusturniers.

Die Begeisterung über die laufende Fußball-Europameisterschaft animierte die Studierenden der Fachhochschule, ein Fußballturnier (Kleinfeld) auf dem Campus auszutragen.

Sieben Mannschaften aus verschiedenen Studiengängen stellten sich im Kampf um den vom Rektor gestifteten Pokal. Dabei waren auch zwei Vertretungen des Studienkollegs mit türkischen, asiatischen und afrikanischen Studierenden. Beide Teams erreichten nach der Vorrunde das Halbfinale und unterlagen nach unentschiedenem Spielstand im Siebenmeterschießen nur ganz knapp ihren Gegnern. Am Ende belegten die Studierenden aus Marokko den vierten Platz, ein internationales Team, das sich „Die Welle“ nannte, den dritten Platz.

Im hart umkämpften Finale siegten schließlich die Studierenden des Studiengangs Regenerative Energietechnik vor der Mannschaft des Studiengangs Sozialmanagement.

Alle Spiele wurden in freundschaftlicher Atmosphäre und mit großer Begeisterung ausgetragen. Der gemeinsame Wettkampf von deutschen und ausländischen Studierenden war ein kleiner Beitrag zur Völkerverständigung.

Für den reibungslosen Ablauf des Turniers und die gute Organisation sorgte der studentische Fußball-Übungsleiter Stefan Tittelbach, der auch als Torwart der zweitplatzierten Mannschaft eine hervorragende Partie lieferte.

Nr. 036/2008