Nordhäuser Student gewinnt bundesweiten Wettbewerb „Young Talent Award“

Den bundesweiten Hochschulwettbewerb der Personaldienstleister gewann Dipl.-Betriebswirt (FH) Stephan Convent, Doktorand an der Fachhochschule Nordhausen.

Stephan Convent mit der begehrten Auszeichnung

Human Ressource Young-Talent-Award lautet der vollständige Titel des Nachwuchswettbewerbes der Personaldienstleistungsbranche der erstmalig 2008 von der Fachzeitung Personalmagazin und der Firma Dr. Geke & Associates ausgeschrieben und verliehen wurde. Absolventen aller Studiengänge mit Bezug zum Personalwesen waren bundesweit aufgerufen, sich zu beteiligen. Von der Fachhochschule Nordhausen hatte sich Stephan Convent für eine Teilnahme entschieden. Der gebürtige Rinderner studierte mit Auszeichnung Betriebswirtschaftslehre an der Nordhäuser Hochschule. Derzeit arbeitet er an seiner Promotion zum Thema „Arbeitsmarktrelevante Verhaltensveränderungen nach Einführung eines Grundeinkommens“. Die personal- und arbeitsmarktrelevanten Aspekte der Betriebswirtschaftslehre stellten schon früh einen Schwerpunkt seiner  wissenschaftlichen Laufbahn dar. Bereits seine Diplomarbeit schrieb der Absolvent über die Probleme bei der Rekrutierung neuer Führungskräfte vor dem Hintergrund des demografischen Wandels in England. Entsprechend hatte er die Arbeit auf Englisch verfasst und hierzu mehrere Monate zu Studienzwecken im Vereinigten Königreich verbracht. Mit dieser wissenschaftlichen Leistung hatte er sich für die Teilnahme am Wettbewerb qualifiziert.

Ausgetragen wurde der Wettbewerb in einem Hotel in Karlsruhe. 20 Hochschulabsolventen u. a. der Psychologie, Betriebswirtschaftslehre, Rechtswissenschaften und Sozialwissenschaften waren zur Endausscheidung in die badische Metropole geladen worden, aus der er als Sieger hervorging. Durch seinen Erfolg wurde bereits die Fachwelt auf ihn aufmerksam. Mehrere Jobangebote gingen schon bei ihm ein. Doch der Wahlnordhäuser möchte zuerst seine Dissertation fertig stellen.

Nr. 072/2008