Hochschulinformationstag informierte Abiturienten

Die Fachhochschule Nordhausen veranstaltete am heutigen Samstag ihren jährlichen Hochschulinformationstag. Die studieninteressierten jungen Menschen waren gekommen, um sich über die die Studienmöglichkeiten auf dem Nordhäuser Campus zu informieren.

Abiturienten informieren sich an der FH Nordhausen

Bereits ab 09:00 Uhr öffnete die Nordhäuser Hochschule ihre Tore. Die Parkplätze füllten sich auch bald mit Autos, deren Kennzeichen das überregionale Interesse an einem Studium in Nordhausen aufzeigten. Um 10:00 Uhr begrüßte Hochschulpräsident Jörg Wagner im großen Hörsaal 1 die angehenden Studenten. Er nutzte die Gelegenheit und warb für ein Studium an der Fachhochschule Nordhausen. Neben den hervorragenden Betreuungsverhältnissen und hochwertiger Ausstattung lockt die Nordhäuser Hochschule besonders mit den guten Berufsaussichten der Absolventen ihrer Studiengänge. „Dabei hat es sich bewährt, das Studienangebot in Nordhausen an den wichtigen Zukunftsfragen unserer Zeit auszurichten,“ begründete Präsident Jörg Wagner den Erfolg. In den technischen Studiengängen sind dies die Umwelttechnik, die Regenerative Energietechnik und der fortschreitende Einsatz der Informationstechnik. Alles Bereiche, die durch die Nordhäuser Studiengänge abgedeckt werden. Auch bei den Wirtschafts- und Sozialwissenschaften sind die Studiengänge dem Bedarf der Zukunft angepasst. Soziale Arbeit, Sozialmanagement und moderne wie internationale Betriebwirtschaft sind und bleiben Zukunftsfelder. Daneben werden an der Nordhäuser Hochschule die Führungskräfte der modernen Staatsverwaltung und der öffentlichen Betriebe im Studiengang Public Management ausgebildet. Zu allen Studiengängen konnten die jungen Leute mit den Professoren und Dozenten sprechen. Zugleich stellten sich die studentischen Initiativen vor und informierten über das Nordhäuser Freizeitangebot.

Nr. 009/2010