Fördermöglichkeiten für Studierende in Weiterbildungsprogramme

Einen grundlegenden Überblick zu Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten eines Weiterbildungsstudiums erhalten Sie auf verschiedenen Informationsseite wie beispielsweise unter www-test.de, www.studieren-berufsbegleitend.de, www.studieren.de, www.vlh.de

Eine vertiefende Recherche zu den Programmen ermöglicht die Förderungssuche des Deutschen Bildungs-servers für Weiterbildungskurse. Hier können Sie Angebote zur Weiterbildungsförderung und gesetzliche Regelungen zur Weiterbildung finden uns über die Menü-Auswahl die für Sie möglicherweise passenden Angebote finden.

Über dieselbe Plattform werden auch die Fördermöglichkeiten bundesweit (D),  sowie die länderspezifischen Fördermöglichkeiten der Bundesländer*, wie beispielweise Bildungsurlaubs-/Bildungsfreistellungsgesetz übersichtlich dargestellt.

Darüber hinaus bietet das Bundesministerium für Arbeit und Soziales in Kooperation mit den Agenturen für Arbeit einen digitalen Weiterbildungslotsen an.

In manchen Fällen beteiligen sich Arbeitgeber*innen an den Kosten für einen weiterbildenden Master- studiengang / Zertifikatsstudiengängen / Weiterbildungskursen. Diese wiederum haben die Möglichkeit, sich unternehmensspezifische Förderungen einzuholen. Verweisen Sie im Gespräch mit Ihrem Arbeitgeber bzw. Ihrer Arbeitgeberin gern auf den Arbeitgeberservice der Agentur für Arbeit.

Kosten für Weiterbildung können, beispielsweise als Werbungskosten, steuerlich geltend gemacht werden. Hierzu können Sie sich beim Finanzamt beraten lassen.

Wir freuen uns, wenn diese Zusammenstellung Ihnen hilfreich ist, eine für Sie passende Fördermöglichkeit für Ihre akademische Weiterbildung an der Hochschule Nordhausen zu finden. Das wünschen wir Ihnen! Gern können Sie mit weiteren Fragen auf uns zukommen.

Ihr Team des Zentrums für Weiterbildung der Hochschule Nordhausen