Studium & Lehre

Berufspraktisches Studium

Um ein praxisorientiertes Lernen zu gewährleisten, ist ein berufspraktisches Studium integriert. Es besteht aus einem durch die Hochschule betreuten Berufspraktikum und einem Seminar zum Berufspraktikum.

Berufspraktikum

Das Berufspraktikum ist im 5. Fachsemester vorgesehen und hat einen Umfang von mindestens 20 Wochen. Es muss zwingend einen internationalen Bezug vorweisen - sei es durch ein Praktikum im Ausland oder durch ein Praktikum in einem inländischen Unternehmen mit einer internationalen Aufgabenstellung. 

In der Regel erfolgt die Praktikumssuche in Eigeninitiative. Bei Bedarf werden Studierende neben dem Praktikumsbeauftragten des Studiengangs auch durch das Zentrale Praktikantenamt der Hochschule Nordhausen unterstützt. 

Prakika wurden in den letzten Jahren u.a. absolviert bei:

  • Audi - Deutschland
  • BMW - Deutschland
  • Bosch - Japan, Schweiz
  • Continental AG - Deutschland
  • Daimler - Deutschland
  • KPMG - Deutschland
  • Mon Code age - USA
  • NH Hotel Group Central Europe - Deutschland
  • Paul Horn Cutting Tools - England
  • Porsche - Mexiko

Seminar zum Berufspraktikum

Das Seminar zum berufspraktischen Studiensemester dient einerseits der fachlichen Begleitung des berufspraktischen Studiums und andererseits der Vorbereitung des dazugehörigen benboteten Berichts und seiner Präsentation.

Regelungen über die Zulassungsvoraussetzungen, Durchführung und Anerkennung des Berufspraktikums sind in der Praktikumsordnung (Anlage 3 der Studienordnung) und der Prüfungsordnung des Studiengangs festgehalten.