Sprachenzentrum der Hochschule

Die Fremdsprachenausbildung im Sprachenzentrum der Hochschule Nordhausen ist in allen Bachelorstudiengängen der HSN ein integrierter Bestandteil des Studienprogramms. In der Regel stehen zwei oder vier Wochenstunden Fremdsprachenunterricht im Stundenplan. Das Ziel dieser intensiven Fremdsprachenausbildung ist die Vorbereitung auf das moderne Arbeitsleben, in dem wie selbstverständlich auf internationaler Ebene agiert wird. Die Fremdsprachenkompetenz kommt auch bei der wissenschaftlichen Recherche, während der Internationalen Projektwoche sowie bei einem Studium oder Praktikum im Ausland zum Tragen.

Auch die Masterstudiengänge können an Sprachkursen teilnehmen. Für sie stehen das Wahlprogramm und einzelne Angebote in Englisch zur Verfügung. Studierende der Masterstudiengänge Innovations- und Change-Management, Public Management & Governance und Wirtschaftsingenieurwesen können an den Kursen „Meetings and Negotiations“ bzw. „Academic Writing“ teilnehmen.

Das reguläre Angebot an Sprachkursen für Bachelorstudiengänge umfasst Englisch, Spanisch, Russisch, Französisch, Italienisch sowie Deutsch als Fremdsprache. Welche Sprache Sie belegen können, legt die Studienordnung Ihnes gewählten Studiengangs fest. Neben Englisch als Pflichtfach können Sie selbstverständlich weitere Sprachkurse (im Wahlbereich) belegen. Außerdem steht allen Studierenden, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, der Kurs „Deutsch als Fremdsprache“ offen.

Sprachlabore

Die Fremdsprachenausbildung findet in Sprachlaboren oder speziellen Sprachräumen statt, die mit Computerarbeitsplätzen und Präsentationsmedien ausgestattet sind.

Das Sprachenzentrum der Hochschule Nordhausen ist Gewinner des Europäischen Sprachensiegels 2010 des DAAD.