Studium & Lehre

Automatisierung und Elektronikentwicklung (B.Eng.) Studium an der Hochschule Nordhausen

Sie sind an Technik interessiert und möchten mithilfe der neuesten Tools Automatisierungssysteme entwerfen und gleichzeitig elektronische Schaltungen und Geräte  entwickeln? Sie möchten sich nicht nur auf eine Branche festlegen, sondern sich ein fundiertes Know-How in allen Bereichen aneignen?

Der Bachelorstudiengang Automatisierung und Elektronikentwicklung an der Hochschule Nordhausen bietet Ihnen die Möglichkeit dazu. Praxisorientiert erlernen Sie den Umgang mit hochmodernen Entwicklungstools der Steuerungs- und Regelungstechnik. Auch Entwurf und Simulation elektronischer Schaltungen und Geräte gehören zum Studienplan, der Sie optimal auf Ihren späteren Beruf vorbereitet.

Automatisierung und Elektronikentwicklung: Eine ideale und zukunftssichere Kombination für den Beruf

Dank unseres gut entwickelten Netzwerks aus Industriekontakten im In- und Ausland sind eine praxisnahe Ausbildung sowie eine Praxisphase mit Bachelorarbeit in einem Unternehmen gewährleistet. Darüber hinaus haben Sie auch eine gute Chance, im Anschluss an das Studium in eines dieser Unternehmen vermittelt zu werden.

Studenten des Studiengangs äußern sich

Akademischer Grad
Bachelor of Engineering (B.Eng.)

Regelstudienzeit / Leistungsumfang
7 Semester / 210 ECTS-Credits (European Credit Transfer and Accumulation System)

Zulassungsvoraussetzungen
Allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife, Fachhochschulreife oder gleichwertiger anerkannter Abschluss

Vorpraktikum
nicht erforderlich

Bewerbungszeitraum
Der Bewerbungszeitraum für diesen Studiengang läuft vom 15. Mai bis 30. September. Der Studienbeginn ist jeweils zum Wintersemester möglich.

Zulassungsbeschränkung
nein

Bereits eine Entscheidung getroffen?

Warum sollten Sie an der Hochschule Nordhausen studieren?

Die Verbindung zwischen Automation und Elektronikentwicklung gibt es in dieser Form nur an der Hochschule Nordhausen. Ein weiterer Pluspunkt ist das Spezialangebot "Entwicklung und Bau von Flugrobotern", das es ebenfalls nur in Nordhausen gibt. Die einzigartige Kombination von zwei Studienschwerpunkten bietet Ihnen nach dem Abschluss vielfältige Möglichkeiten, Ihr Wissen anzuwenden.

Berufliche Perspektiven

Da Sie sich für ein interdisziplinäres Studium entscheiden, haben Sie im Anschluss an das Studium die Möglichkeit, in der Automatisierung oder Elektronikentwicklung und -fertigung zu arbeiten. Zusätzlich werden Sie auch optimal auf eine schwerpunktübergreifende Tätigkeit vorbereitet, die Ihnen vor allem in Zusammenhang mit dem Schlagwort „Industrie 4.0“, in der Automation, Elektronik und Informationstechnik miteinander verschmelzen, einige Türen öffnen wird.

Zahlreiche nationale und internationale Industriekontakte der Hochschule sorgen für eine praxisnahe Ausbildung, für eine Praxisphase mit Bachelorarbeit in einem Unternehmen sowie für eine sehr gute Vermittlungsquote von Absolventinnen und Absolventen, welche der dringend benötigten Gruppe MINT zugeordnet werden (MINT = Mathematiker, Ingenieure, Naturwissenschaftler und Techniker).

Anforderungen

Um Automatisierung und Elektronikentwicklung (B.Eng.) an der Hochschule Nordhausen studieren zu können, benötigen Sie die allgemeine Hochschulreifefachgebundene Hoch­schulreifeFachhochschulreife oder einen gleichwertigen anerkannten Abschluss.

Studienverlauf

Die Studentinnen und Studenten erlangen Wissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten für:

  • die Analyse von Prozessen und Anordnungen, ihre Modellierung und Simulation,
  • den rechnergestützten Entwurf von Automatisierungssystemen,
  • die Anwendung von Sensorik, Aktorik, Informations- und Kommunikationstechnik sowie Elektronik,
  • die interdisziplinäre Herangehensweise bei der Bearbeitung von Projekten
  • den  Entwurf analoger und digitaler Schaltungen, ihre Modellierung und Simulation,
  • das Design von Leiterplatten mit Hilfe moderner Designtools,
  • die Entwicklung von Soft- und Firmware,
  • die gerätetechnische Systemintegration unter Berücksichtigung der Umgebungsbedingungen (Klimaeinflüsse, Typprüfungen),
  • die Auswahl und Beherrschung der Elektroniktechnologie im Fertigungsprozess.

Ist ein Automatisierung und Elektronikentwicklung Studium das Richtige für mich?

Sie sind im Studiengang AEE genau an der richtigen Stelle, wenn Sie im späteren Beruf:

  • Roboter und Maschinensteuerungen entwickeln wollen,
  • intelligente Steuerungen für den Wohnbereich entwerfen wollen,
  • elektronische Haushaltstechnik und Unterhaltungselektronik entwickeln wollen,
  • Elektronik für Fahrzeuge, Flugzeuge, Lokomotiven und Schiffe entwickeln wollen,
  • leistungselektronische Baugruppen für die Energieversorgung und regenerative Technik entwerfen möchten,
  • Kommunikationstechnik, Computertechnik und -programme entwerfen wollen,
  • elektronische Baugruppen zur Wetterbeobachtung und Umweltüberwachung entwickeln möchten,
  • Elektronik für das Gesundheitsmonitoring und die Verbesserung der Lebensbedingungen entwerfen möchten.

Infoflyer zum Studiengang (Download)